Open Gym

Nach den Osterferien steht die Sporthalle der Theodor-Litt Schule jeden Donnerstag von 19:00 bis 21:00 Uhr allen Spielern zur Verfügung, die sich über den Sommer auf hohem Niveau (Oberliga bis ProB) fit halten wollen. Euch erwarten strukturierte Trainingseinheiten, Drills und natürlich das Spiel 5 gegen 5.

Erster Termin ist Donnerstag, der 2. Mai. Weitersagen und vorbeikommen!

Pointers verabschieden sich mit Niederlage

Um viel ging es in der 1. Basketball-Regionalliga nicht mehr für die Gießen Pointers. Der fünfte Platz wäre mit einem Sieg im letzten Spiel in Reichweite gewesen. Der TV Langen behielt am Samstag aber mit 97:81 die Oberhand.

Weiterlesen

Pointers bestreiten Saisonfinale gegen Langen

Mit einem Sieg wollen sich die Gießen Pointers aus einer Spielzeit verabschieden, in der sie sich als Aufsteiger erfolgreich in der 1. Basketball-Regionalliga etabliert haben. Gelingt dieses Unterfangen, könnte man die Giraffen aus Langen in der Tabelle hinter sich lassen.

Im Anschluss an die Partie können sich die Zuschauer in der Theodor-Litt Sporthalle anlässlich des Saisonfinales über Freibier freuen!

Weiterlesen

Dörr-Team fehlt am Ende das Quäntchen Glück

Durch einen Stau waren die Gießen Pointers nur 40 Minuten vor dem Spielbeginn in der Fellbacher Gäuäckersporthalle angekommen. Die Verkehrsprobleme schienen ein schlechtes Omen: Auf der Zielgeraden verließ das Dörr-Team beim 87:94 die Kraft.

Weiterlesen

Pointers-Coach Dörr peilt Platz fünf an

Den Klassenerhalt haben die Gießen Pointers längst sicher. Zwei Spieltage vor dem Saisonende in der 1. Basketball-Regionalliga haben die Lahnstädter nun den fünften Platz als Saisonziel ausgegeben. Dafür darf sich das Dörr-Team am Sonntag (17 Uhr) bei Aupperle Fellbach aber keinen Ausrutscher erlauben.

Weiterlesen

Trainer Dörr verteilt ein Sonderlob an Henke

Gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten ASC Mainz glückte den Gießen Pointers in der Basketball-Regionalliga am Samstag ein 103:68-Kantersieg. Mit Ausnahme der hohen Turnover-Anfälligkeit zeigten sich die Mittelhessen dabei von ihrer besten Seite.

Weiterlesen

Gießen Pointers empfangen am Samstag Schlusslicht

Sportlich ist der Dörr-Truppe der Klassenerhalt nicht mehr zu nehmen. Gegen die abgeschlagenen Mainzer wollen die Gießen Pointers nun dennoch nachgelegt werden. »Wir waren erleichtert, es war ein wichtiger Punktgewinn«, sagt Basketball-Trainer Daniel Dörr mit Blick auf die siegreiche Partie in Kaiserslautern. Da in der eine Liga höheren ProB kein Absteiger aus dem Südwesten möglich ist und damit auch nur ein Team aus der Regionalliga runter muss, dürfen die Pointers aufatmen.

Weiterlesen

Zwei Punkte, aber noch kein Ruhekissen

Endlich wieder ein Erfolg für die Gießen Pointers: In einem engen Spiel setzte sich die Dörr-Truppe am Sonntagnachmittag in der Basketball-Regionalliga auswärts beim 1. FC Kaiserslautern mit 85:76 durch und feierte damit wieder einen Sieg. »Das war ein sehr wichtiger Erfolg für uns. Nach den Niederlagen gegen die Topteams in letzter Zeit haben wir gegen einen direkten Konkurrenten gewonnen und uns damit Luft verschafft«, war Headcoach Daniel Dörr nach der Partie glücklich über die zwei Punkte.

Weiterlesen

Pointers wollen in die Erfolgsspur zurück

Nach fünf Niederlagen in Folge wollen die Gießen Pointers in der Regionalliga in die Erfolgsspur zurückfinden. Vier Spieltage vor dem Ende steht die Mannschaft von Trainer Daniel zwar noch auf dem achten Rang. Von einem Abstiegsplatz trennen sie aber nur noch zwei magere Zähler.

Weiterlesen

Pointers belohnen sich nicht

»Ich habe die ganze Zeit drauf hingewiesen, dass Rouven irgendwann treffen wird und wir ihm weiterhin auf den Füßen stehen müssen. Trotzdem hat er das Spiel dann entschieden. Es gibt in der Liga kaum Spieler mit seiner Klasse«, beschrieb Pointers-Coach Daniel Dörr unmittelbar nach Spielschluss den Hauptunterschied in der Partie seiner Basketballer der Gießen Pointers gegen den Tabellendritten der Regionalliga Südwest aus Karlsruhe. Dieser setzte sich am Ende einer spannenden und unterhaltsamen Partie mit 94:85 (46:50) durch, was vor allem am ehemaligen 46ers-Akteur Rouven Roessler lag, der zunächst überhaupt kein Wurfglück hatte, nur um dann mit drei Dreiern in der Crunchtime die Weichen für seine Farben auf Auswärtssieg zu stellen.

Weiterlesen

  • roth-energie
  • volksbank-mittelhessen
  • buechner-barella
  • cornus-bosch-steuerberater
  • lahn-city-car
  • pelikan-apotheken
  • printline
  • sport-point
  • aem-prosound-light
  • auto-haeuser-pohlheim
  • chris-kettner-fotodesign
  • fischer-logistik
  • gutburgerlich
  • kuechenstudio-michel
  • licher
  • lichthaus-rohrbach
  • pot
  • sk-die-fachpraxis
  • toprak-hessler
  • velten-geruestbau