Sieg wäre für Gießen ein "doppelter Erfolg"

Die Gießen Pointers hoffen am Samstagabend auf ihren fünften Saisonerfolg in der 1. Regionalliga Südwest. Diesmal kreuzen die Mittelhessen mit dem 1. FC Kaiserslautern die Klingen.

Der Vorjahres-Achte aus der Pfalz befindet sich in der Tabelle vier Ränge hinter den Lahnstädtern und musste sich am vergangenen Wochenende dem Zweiten BIS Baskets Speyer mit 64:84 geschlagen geben. Eine Woche zuvor allerdings kam der 1. FCK bei der SG Mannheim zu seinem ersten Auswärtserfolg, an dem er gewiss auch in Gießen anzuknüpfen hofft.

Die Pointers haben derweil zwei schwierige Wochen hinter sich, gegen die beiden Top-Teams aus Speyer und Koblenz gab es nichts zu holen. Nun soll jedoch die Rückkehr in die Erfolgsspur glücken. "Das ist eine Mannschaft, die mit uns auf Augenhöhe ist, ungefähr dasselbe Niveau hat. Das wird ein sehr wichtiges Spiel, wir müssen nun wieder ein Erfolgserlebnis haben, das ist ganz klar", betont Gießens Coach Daniel Dörr.

Da direkte Gießener Tabellennachbarn wie Kronberg und Langen am Wochenende auf verhältnismäßig starke Gegner treffen, ist sich Dörr, der auch diesmal wieder auf einen vollständigen Kader zurückgreifen kann, sicher: "Wenn wir das Spiel gewinnen, wäre das für uns wohl ein doppelter Erfolg." Zu weiteren Statistiken des Gegners: Einen wirklich herausragenden Topscorer weiß Kaiserslautern nicht in seinen Reihen - dafür aber treffen gleich sechs FC-Akteure im Schnitt zweistellig.

  • roth-energie
  • volksbank-mittelhessen
  • buechner-barella
  • cornus-bosch-steuerberater
  • lahn-city-car
  • pelikan-apotheken
  • printline
  • sport-point
  • aem-prosound-light
  • auto-haeuser-pohlheim
  • chris-kettner-fotodesign
  • fischer-logistik
  • gutburgerlich
  • kuechenstudio-michel
  • licher
  • lichthaus-rohrbach
  • pot
  • sk-die-fachpraxis
  • toprak-hessler
  • velten-geruestbau