Foto: Sven Kuczera Photography

Topspiel für Gießen

GIESSEN - (edm). Nach der Machtdemonstration beim 120:68 über Roßdorf müssen die VfB Gießen Pointers in der 2. Basketball-Regionalliga Südwest-Nord innerhalb weniger Tage erneut antreten. Mit Völklingen wartet auf den Spitzenreiter nun aber ein wesentlich härterer Brocken. 

Baskets Völklingen-Warndt – VfB Gießen Pointers (Sonntag, 16 Uhr):

Die Saarländer sind derzeit der ärgste Verfolger des mittelhessischen Spitzenduos und haben bereits von den Lichern einiges abverlangt. Nun möchten auch die Pointers in Völklingen triumphieren und die Tabellenführung verteidigen. Trainer Dejan Kostic mahnt aber zur Vorsicht und rechnet mit einer deutlich schwierigeren Angelegenheit als noch zuletzt gegen Roßdorf oder Langen II. „Völklingen hat eine sehr erfahrene Mannschaft und ist auf allen Positionen hervorragend besetzt. Das wird eine Knallerbegegnung“, sagt Gießens Coach. Das Augenmerk müsse sein Team besonders auf die starken Scorer des Gegners legen. Hier warnt Kostic vor allem vor dem variabel einsetzbaren Gunter Gärtner, Denis Subov auf der Außenbahn sowie Routinier Papa Edouard Diouf. Gleichzeitig habe Völklingen wohl die beste Reboundquote in der Liga, meint der Trainer der Pointers. Darüber hinaus stellt sich die Frage, wie die VfB-Akteure die zusätzliche körperliche Belastung durch die englische Woche wegstecken werden.

Quelle: Gießener Anzeiger vom 13.11.2015
Foto: Sven Kuczera Sports Photography

  • roth-energie
  • volksbank-mittelhessen
  • buechner-barella
  • cornus-bosch-steuerberater
  • lahn-city-car
  • pelikan-apotheken
  • printline
  • sport-point
  • aem-prosound-light
  • akropolis-restaurant
  • auto-haeuser-pohlheim
  • chris-kettner-fotodesign
  • fischer-logistik
  • gude
  • gutburgerlich
  • kuechenstudio-michel
  • lichthaus-rohrbach
  • noble-cars
  • sk-die-fachpraxis
  • velten-geruestbau