Foto: Sven Kuczera Photography

Pointers spielen heute Abend gegen Roßdorf

Eine kuriose Situation

GIESSEN - (edm). Eine Extraschicht müssen die VfB Gießen Pointers heute in der 2. Basketball-Regionalliga Südwest-Nord einlegen. Der Tabellenführer empfängt die SKG Roßdorf, bevor am Wochenende dann das Topspiel gegen Völklingen ansteht.

VfB Gießen Pointers – SKG Roßdorf

(Heute, 20 Uhr, Sporthalle Theodor-Litt-Schule):

Der Gegner aus Südhessen nimmt in gewisser Weise eine Sonderrolle in der Liga ein und hat turbulente Wochen hinter sich. Im Juni erhielten die „Torros“ nämlich die Bestätigung, als Zweiter der Oberliga Hessen ebenfalls in die Regionalliga aufsteigen zu dürfen. Doch der vermeintlich freie Platz im Teilnehmerfeld kam lediglich dadurch zustande, dass eine offizielle Bestätigung der Pointers zunächst fehlte, ehe diese fristgerecht noch erfolgte. Daraufhin kam es zu einem mehrmonatigen Rechtsstreit, bevor die Sport- und Kulturgemeinde erst im September den Aufstieg von höherer Instanz bestätigt bekam. Da zu diesem Zeitpunkt allerdings bereits der Spielplan für die neue Saison veröffentlicht wurde, musste Roßdorf mit den anderen Mannschaften eigenständig Termine vereinbaren.

Aus diesem Grund hat die SKG im Gegensatz zu den Lahnstädtern nicht schon sieben, sondern erst drei Partien bestritten. Während es über Speyer und Bad Kreuznach zwei Siege gab, kassierte der Liganeuling gegen Horchheim eine Niederlage. Auf VfB-Coach Dejan Kostic und seine Jungs wartet also ein schwer einschätzbarer Kontrahent.

Quelle: Gießener Anzeiger vom 11.11.2015

  • roth-energie
  • volksbank-mittelhessen
  • buechner-barella
  • cornus-bosch-steuerberater
  • lahn-city-car
  • pelikan-apotheken
  • printline
  • sport-point
  • aem-prosound-light
  • akropolis-restaurant
  • auto-haeuser-pohlheim
  • chris-kettner-fotodesign
  • fischer-logistik
  • gude
  • gutburgerlich
  • kuechenstudio-michel
  • lichthaus-rohrbach
  • noble-cars
  • sk-die-fachpraxis
  • velten-geruestbau