Pointers weiter ungeschlagen

MTV Kronberg – VfB Gießen Pointers 71:84 (34:40)

Wir hatten Probleme, gerade in der ersten Halbzeit. Kronberg ist eine erfahrene Mannschaft mit dem besten Trainer der Liga, der sein Team gut vorbereitet hatte“, bilanzierte VfB-Coach Kostic nach dem dritten Saisonsieg. 

Gießen übernahm von der ersten Minute an die Führung und behielt das Spiel anschließend weitestgehend unter Kontrolle. Richtig absetzen konnte sich das Kostic-Team zunächst dennoch nicht, zu viele Probleme bereitete der MTV den Mittelhessen noch im Eins gegen Eins. Zudem fand der VfB nicht immer das passende Tempo. Zehn Zähler Abstand zu den Gastgebern stellte in Halbzeit eins das Maximum dar, zum Kabinengang waren es immerhin noch sechs Punkte Differenz (40:34, 20.). 

Vorentscheidend wurde es dann im dritten Abschnitt, in dem sich die Pointers zwischenzeitlich bis auf 71:48 absetzten. In den letzten fünf Minuten des Schlussviertels machte sich Gießen das Leben schließlich noch einmal selbst schwer. Aufgrund mangelnder Konzentration kam Kronberg abermals heran – der Sieg geriet jedoch nicht mehr in Gefahr. 

„Es war schon eine Teamleistung, obwohl David Henke und Tobias Gansel einen guten Job gemacht haben. Das war eine ausgeglichene Leistung von allen, zumal es nicht unbedingt einfach war gegen Kronberg zu spielen“, so ein zufriedener Dejan Kostic.

Gießen: Kragulj Mario 15, Pavlovic Zeljko 14, Herwig Malte 12, Schäfer Sven 11, Burright Jeremy 10, Henke David 8, Gansel Tobias 7, Rotaru Felix 7, Modugno Giuseppe 0

  • roth-energie
  • volksbank-mittelhessen
  • buechner-barella
  • cornus-bosch-steuerberater
  • lahn-city-car
  • pelikan-apotheken
  • printline
  • sport-point
  • aem-prosound-light
  • auto-haeuser-pohlheim
  • chris-kettner-fotodesign
  • fischer-logistik
  • gutburgerlich
  • kuechenstudio-michel
  • licher
  • lichthaus-rohrbach
  • pot
  • sk-die-fachpraxis
  • toprak-hessler
  • velten-geruestbau