Kostic schlägt seinen Freund Glisic

VfB Gießen Pointers – TuS Makkabi Frankfurt 73:55 (32:28)

„Wir haben uns auf das Spiel gut vorbereitet und so gab es nichts, das uns besonders überrascht hat“, äußerte sich VfB-Coach Dejan Kostic selbstbewusst, nachdem seine Jungs den zweiten Sieg in Folge verbuchen konnten. Gegen Makkabi Frankfurt, der Mannschaft von Trainer Pedja Glisic, einem guten Freund Kostics, zeigten die Pointers eine durchweg couragierte Vorstellung ohne größere Aussetzer. Bereits nach dem ersten Viertel führten die Hausherren, ehe sie einen kleinen Vier-Punkte-Vorsprung mit in die Kabine nahmen. Den Schlüssel zum Erfolg in Hälfte zwei legte die Defensivleistung. „Hierauf haben wir unseren Schwerpunkt gelegt und den Gegner in der Defense ganz klar dominiert“, sagte der Coach.

Ein Sonderlob richtete er dabei an Tobias Gansel und Sven Schäfer. „Die beiden waren unsere Antreiber in der Verteidigung und entscheidende Faktoren“, betonte der Gießener Trainer. Doch auch im Offensivbereich stimmte die Abstimmung, sodass die Punkte diesmal auf viele Schultern verteilt wurden. Außerdem deutete Neuzugang Malte Herwig sein Können an und punktete am Häufigsten. Nachdem die Lahnstädter beim 43:31 bereits deutlich erhöht hatten, sorgten sie beim 60:38 (35.) für die Vorentscheidung. „Ich bin mit unserer Leistung sehr zufrieden. Mich hat vor allem gefreut, dass die Jungs einiges aus dem Training im Spiel umgesetzt haben. Darauf können wir nun aufbauen“, lautete Kostics Fazit.

Gießen: Kraushaar 6, Schäfer 8, Kragulj 10, Pavlovic 8, Kenntemich 8, Scheider 4, Gansel 6, Henke 4, Herwig 18, Wallace

  • roth-energie
  • volksbank-mittelhessen
  • buechner-barella
  • cornus-bosch-steuerberater
  • lahn-city-car
  • pelikan-apotheken
  • printline
  • sport-point
  • aem-prosound-light
  • akropolis-restaurant
  • auto-haeuser-pohlheim
  • chris-kettner-fotodesign
  • fischer-logistik
  • gude
  • gutburgerlich
  • kuechenstudio-michel
  • lichthaus-rohrbach
  • noble-cars
  • sk-die-fachpraxis
  • velten-geruestbau