VfB auf Abschiedstournee

Pointers zu Gast in Stuttgart

(lad) Seit der letzten Woche steht der Abstieg der VfB Gießen Pointers aus der Basketball- Regionalliga endgültig fest, sodass sich die Mittelhessen nun auf Abschiedstournee befinden und die Spielzeit versöhnlich beenden wollen. Im letzten Auswärtsspiel der Saison, das zugleich das vorletzte Spiel überhaupt ist, wird der VfB am Samstag (19.30 Uhr) zu Gast beim MTV Stuttgart sein. Dort hoffen die Pointers auf den ersten Auswärtssieg der Spielzeit.

25. Spieltag - Vorbericht

»Wir wollen die Runde anständig zu Ende bringen, aber ich erwarte, dass Stuttgart nochmal Gas geben wird«, erklärt Jan Villwock, der den VfB gemeinsam mit Oleg Rachmakow trainiert. Denn aus dem Regionalliga- Meister von 2013, der damals freiwillig auf den Aufstieg verzichtete, ist mittlerweile ebenfalls ein Abstiegskandidat geworden. Auf dem drittletzten Platz rangieren die Schwaben derzeit nur, und das auch nur um einen Erfolg vor Kirchheim, das zudem den direkten Vergleich mit dem MTV gewonnen hat. In der Tabelle nach oben geblickt, hat Stuttgart zwei Siege Rückstand auf Mainz. Und selbst dieser Rang wird voraussichtlich den Abstieg bedeuten, wenn die Pro-B-Absteiger zwei weitere Regionalligisten verdrängen werden. Somit ist also auch der MTV realistisch betrachtet abgestiegen; es geht nur noch darum, sich im Falle eines Lizenzverzichts der Konkurrenz in eine gute Ausgangslage zu bringen, um zumindest theoretisch noch vom Ligaverbleib zu träumen.

Obwohl mit dem Forward David Rotim und dem Guard Marco Schlafke, die in der Summe 31 Punkte für den MTV spielen, die beiden wichtigsten Akteure aus der 2013er Meistermannschaft erhalten geblieben sind, läuft es in diesem Jahr überhaupt nicht rund bei den Baden-Württembergern. Trotz der 8,6 Rebounds von Rotim bekommt der MTV vor allem bei Rebound keinen Boden unter die Füße, wo er die schlechteste Ausbeute aller Mannschaften hat. Hier könnte Gießen Chancen haben, das bereits das Hinrundenspiel gewinnen konnte. Allerdings nur, wenn die »Großen« zurückkehren, die im letzten Spiel geschlossen fehlten. Und das ist auch vor diesem Wochenende noch äußerst fraglich.

  • roth-energie
  • volksbank-mittelhessen
  • buechner-barella
  • cornus-bosch-steuerberater
  • lahn-city-car
  • pelikan-apotheken
  • printline
  • sport-point
  • aem-prosound-light
  • auto-haeuser-pohlheim
  • chris-kettner-fotodesign
  • fischer-logistik
  • gutburgerlich
  • kuechenstudio-michel
  • licher
  • lichthaus-rohrbach
  • pot
  • sk-die-fachpraxis
  • toprak-hessler
  • velten-geruestbau