Letztes Saisonspiel für Pointers

Gießen gastiert in der 1. Regionalliga beim Absteiger Völklingen-Warndt

(lad) Lang war die Saison in der Basketball- Regionalliga, und die VfB Gießen Pointers haben sie nach ihren Startschwierigkeiten mit sechs Niederlagen in eine gute Bahn lenken können. Der Klassenerhalt wurde vorzeitig gesichert und der Anschluss an das Tabellenmittelfeld hergestellt. Nach dem erfolgreichen Ausstand vor dem heimischen Publikum in der letzten Woche steht nun am Samstag (20 Uhr) auch das allerletzte Punktspiel der Saison 2013/14 an, wenn der VfB bei den Baskets Völklingen-Warndt zu Gast ist.

26. Spieltag - Spielbericht

Das Team aus dem Saarland steht schon seit geraumer Zeit als Absteiger fest, was es vor allem der miserablen Hinrunde zu schulden hat, in der es ausnahmslos Niederlagen hagelte. Manko war vor allem die anfällige Defensive und die Lücke auf der Aufbauposition. Doch zum neuen Jahr verstärkte sich die Mannschaft aus dem Waldgebiet noch einmal mit einem Duo aus der kroatischen 2. Liga, das frischenWind brachte. So kommen Aufbauspieler Matteo Juricic und der 2,01 Meter große Forward Duro Bjegovic in ihren bisherigen Einsätzen in der Summe auf starke 44 Punkte, 13 Rebounds und sechs Assists pro Spiel, zudem schießen beide Akteure äußerst dreierfreudig (16 Versuche pro Partie). Da auch ihr 2,05 Meter großer Landsmann Milos Drca mit 16,1 Punkten und 8,3 Rebounds ebenso starke Bilanzen vorweist wie Flügelspieler Justin Berry (15,6 Punkte und 5,4 Rebounds) oder Shootingguard Fred Addae, haben die Westdeutschen auf einmal eine konkurrenzfähige Truppe beisammen. Diese kam für den Klassenerhalt ein wenig zu spät in Fahrt, aber sie kam in Fahrt. Dies belegen die drei Siege in den letzten sechs Spielen, in denen die Baskets unter anderem den Meister aus Saarlouis abfertigten.

»Völklingen ist ein gutes Team und alles andere als die schlechteste Mannschaft der Liga«, erklärt Pointers-Trainer Dejan Kostic, dass er sich vom letzten Tabellenplatz der Buntic-Fünf nicht täuschen lässt. »Die werden alles tun, um sich zu Hause gut zu verabschieden, aber wir werden auch alles geben, um das Spiel zu gewinnen. Ich erwarte ein offenes Spiel, in dem die offensive Leistung eine große Rolle spielen wird«, so Kostic. Daran wird seiner Ansicht nach auch der Umstand nichts ändern, dass er an der Auswärtsfahrt in die westlichsten Ausläufer Deutschlands nicht teilnehmen können wird. Denn der Coach ist über das Wochenende hinweg als Betreuer der U16-Regionalmeisterschaften komplett eingebunden. Das Coachen werden statt seiner Teammanager Patrick Mouchard und Mannschaftskapitän Felix Rotaru übernehmen. Und auch diese werden alles daransetzen, dass die Pointers die Runde mit einem Sieg beenden.


U16 spielt um Meistertitel der Regionalliga Süd/West

Nach dem souveränen Gewinn der Hessenmeisterschaft steht für das VfB-U16-Team am Wochenende die Regionalligameisterschaft Süd/West an. Spielort ist wieder der Theodor-Litt-Halle. Im ersten Spiel treffen unsere Jungs am Samstag um 16 Uhr mit dem ASC Mainz gleich auf einen der Favoriten. Doch nach den gezeigten Leistungen bei der Hessenmeisterschaft vor zwei Wochen ist der Mannschaft des Trainergespann Kostic/Bender auch bei diesem Turnier einiges zuzutrauen.

Der komplette Spielplan:

Samstag - 12.4.
16.00 VfB Gießen - ASC Mainz
18:00 Post-SV Koblenz - SG Weiterstadt

Sonntag - 13.4.
09:30 SG Weiterstadt - VfB Gießen
11:30 ASC Mainz - Post-SV Koblenz
14:00 ASC Mainz Mainz - SG Weiterstadt
16:00 VfB Gießen - Post-SV Koblenz

  • roth-energie
  • volksbank-mittelhessen
  • buechner-barella
  • cornus-bosch-steuerberater
  • lahn-city-car
  • pelikan-apotheken
  • printline
  • sport-point
  • aem-prosound-light
  • akropolis-restaurant
  • auto-haeuser-pohlheim
  • chris-kettner-fotodesign
  • fischer-logistik
  • gude
  • gutburgerlich
  • kuechenstudio-michel
  • lichthaus-rohrbach
  • noble-cars
  • sk-die-fachpraxis
  • velten-geruestbau