Pointers gelingt Transfer Coup

Den ROTH Energie Giessen Pointers ist ein echter Coup gelungen.

Mit Benjamin Lischka hat sich ein gestandener Bundesligaspieler dem heimischen Regionalligisten angeschlossen.

Über die Stationen LTi Lich, Kirchheim Knights und Crailsheim Merlin in der Pro A stieß er 2013 zu den Giessen 46ers, mit denen er zwei Jahre drauf den Wiederaufstieg in die Erste Bundesliga schaffte. In seiner Zeit bei den 46ers entwickelte sich Benni zu einer Stütze des Teams und als echter Einheimischer zum Publikumsliebling. In der Saison 2017/18 erreichte er mit 10,3 Punkten pro Begegnung einen Topwert in der Liga. Im März 2019 folgte zudem eine ALLSTAR Nominierung, bei der er 15 Punkte zum 151:148-Sieg des Teams National beisteuerte. Die beiden letzten Spielzeiten lief er für die Telekom Baskets aus Bonn auf.

Motiviert durch seinen zwei Jahre älteren Bruder Johannes fand Benni Lischka ebenfalls früh zum Basketball und spielte zunächst in seinem Heimatverein TSV Langgöns, bevor er mit 14 Jahren zum VfB Gießen wechselte. Beim VfB und BBLZ avancierte er zum U18-Nationalspieler und nahm zusammen mit u.a. Robert Benzing, Per Günther, Elias Harris und Tim Ohlbrecht an der U18-Europameisterschaft 2006 in Griechenland teil.

Nach 14 Jahren Profibasketball zog es ihn nach Auslaufen seines Bonner-Vertrags in die hessische Heimat zurück. Benni ist mittlerweile verheiratet und Familienvater. Zudem sind seine sozialen Kontakte mehrheitlich im Gießener Raum angesiedelt. Neben einer angestrebten beruflichen Tätigkeit will er das Basketballspielen doch nicht so ganz lassen und hat sich den ROTH Energie Giessen Pointers angeschlossen. Es ist somit gewissenmaßen eine Rückkehr zu seinen Wurzeln. Mit seinen 32 Jahren, einer Größe von 204 cm und 105 kg Gewicht, bringt er jede Menge Power und Erfahrung mit und ist dazu prädestiniert, das recht junge Pointers-Team zu führen. Benni ist bekannt für seinen bedingungslosen Einsatz auf dem Spielfeld und ist sehr variabel einsetzbar. E wird den Gießener Basketballfans in der anstehenden Runde sicherlich viel Freude bereiten.

„Ich finde es super in der kommenden Saison für den Verein zu spielen, wo ich als kleiner Knirps angefangen habe. Die Gespräche mit Patrick (Teammanager) waren sehr unkompliziert, die Ausrichtung und Ziele für die neue Saison hören sich super an und wir kamen schnell auf einen Nenner. Ich möchte das junge Team unterstützen und Ihnen helfen als eine Art Mentor“, sagte Lischka.

„Dass das mit Benni geklappt ist natürlich Wahnsinn, einfach super. Zuerst war es mir ein wenig unangenehm ihn zu fragen, ob er sich vorstellen könne bei uns in der 1. Regionalliga zu spielen. Aber dann führten wir super Gespräche und es ergab sich schnell, dass Benni ein Pointer wird. Der ganze Verein und das Team freuen sich riesig über ihn als neues Teammitglied“, freute sich Teammanager Mouchard.

  • Pointers_Sponsoren_2021_1
  • Pointers_Sponsoren_2021_2
  • Pointers_Sponsoren_2021_3
  • Pointers_Sponsoren_2021_4
  • Pointers_Sponsoren_2021_5
  • Pointers_Sponsoren_2021_6
  • Pointers_Sponsoren_2021_07
  • Pointers_Sponsoren_2021_08
  • Pointers_Sponsoren_2021_09
  • Pointers_Sponsoren_2021_10
  • Pointers_Sponsoren_2021_11
  • Pointers_Sponsoren_2021_12
  • Pointers_Sponsoren_2021_13
  • Pointers_Sponsoren_2021_14
  • Pointers_Sponsoren_2021_15
  • Pointers_Sponsoren_2021_16
  • Pointers_Sponsoren_2021_17
  • Pointers_Sponsoren_2021_18
  • Pointers_Sponsoren_2021_19
  • Pointers_Sponsoren_2021_20
  • Pointers_Sponsoren_2021_21
  • Pointers_Sponsoren_2021_22
  • Pointers_Sponsoren_2021_23
  • Pointers_Sponsoren_2021_24
  • Pointers_Sponsoren_2021_25
  • Pointers_Sponsoren_2021_26
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.