• Home
  • News
  • Blog
  • Langen, Lich & Gießen messen sich beim 7. Pointers Cup

Langen, Lich & Gießen messen sich beim 7. Pointers Cup

Am kommenden Wochenende, dem 6./7. September 2014 findet der mittlerweile 7. Pointers Cup als jährliches Vorbereitungsturnier in der Theo-Litt Halle in der Ringallee statt. In diesem Jahr werden mit dem gastgebenden 1. Regionalligisten VfB Giessen Pointers und den beiden Pro B Zweitligisten Licher Basketbären und dem TV Langen zwar nur drei Mannschaften ihre Kräfte messen, dafür haben diese Partien aber viele interessante Aspekte für die heimischen Basketballfans.

So bietet sich die Gelegenheit, die neuformierte Licher Mannschaft mit ihrem neuen Coach Steven Key in Augenschein zu nehmen. Vom alten Stamm sind mit Jermal Jones, Viktor Klassen, Ugur Kühlhan, Mate Helwig und Daniel Dörr den Lichern ein stabiles Leistungsgerüst erhalten geblieben. Nun gilt es für Steven Key, die neuen Spieler wie Eric Curth, Deon MC Duffie oder Andrea Nelson ins Team zu integrieren.

Ein erster Fingerzeig auf die Licher Leistungsstärke dürfte das Spiel gegen Langen sein. Auch bei Langen hat sich einiges verändert, vor allem auf der Coachposition. Neuer Coach bei den Giraffen aus Langen ist Dejan Kostic, der sich zuvor neun Jahre lang sportlich für die Giessen Pointers verantwortlich zeichnete und davor zwei Jahre Coach in Lich war. Kostic wird zwar urlaubsbedingt die Langener Mannschaft beim Pointers Cup nicht coachen, aber es wird trotzdem spannend sein, inwieweit sein neues Team seine Spielphilosophie schon umsetzen kann.

Auch bei den Giessen Pointers hat sich einiges verändert. Auf der Coachposition haben jetzt Oleg Rachmakow und Jan Villwock das Kommando. In der bisherigen Vorbereitungszeit haben sie viele junge Talente an das Team herangeführt, die den Pointers ein etwas anderes Aussehen geben werden. Zu den neuen Gesichtern zählen die Rückkehrer Tim Kraushaar, Paul Schneider und Hendrik Schleth sowie der aus Langen gekommene Sven Schäfer und der frühere Gießener JBBL-Spieler Henry Volkert, der in Halle das Sportinternat besucht hat und zuletzt im Kader des Mitteldeutschen Basketball Club stand. Zudem wird Andrew Boyd aus der Zweiten des VfB künftig seine Körbe bei den Pointers erzielen. Vom alten Stamm ist aus privaten Gründen die Situation von Zeljko Pavlovic und Oliver Biallas noch nicht ganz geklärt. Fehlen wird beim Pointers Cup leider der „Capitano“ Felix Rotaru, der sich vor Wochenfrist bei einem Trainingspiel am Knie verletzte und eventuell bis zum Saisonstart am 20. September in heimischer Halle gegen den USC Heidelberg ausfällt.

Spielplan

Sa 17:00 Langen - Lich 48:80
Sa 19:30 Giessen - Langen 57:83
So 17:00 TV Lich - Giessen 100:62
  • roth-energie
  • volksbank-mittelhessen
  • buechner-barella
  • cornus-bosch-steuerberater
  • lahn-city-car
  • pelikan-apotheken
  • printline
  • sport-point
  • aem-prosound-light
  • akropolis-restaurant
  • auto-haeuser-pohlheim
  • chris-kettner-fotodesign
  • fischer-logistik
  • gude
  • gutburgerlich
  • kuechenstudio-michel
  • lichthaus-rohrbach
  • noble-cars
  • sk-die-fachpraxis
  • velten-geruestbau