Giessen Pointers empfangen TuS Makkabi Frankfurt zum ersten Heimspiel

Nach dem 80:64-Auftaktsieg in Idstein erwarten die Giessen Pointers den TuS Makkabi Frankfurt am Sonntag zum Heimspiel in der Theodor-Litt-Sporthalle. Sprungball ist um 17.30 Uhr.

Makkabi Frankfurt hatte den Klassenerhalt in der abgelaufenen Saison nur durch den Verzicht der Baskets 98 Völklingen-Warnd geschafft. Für diese Spielzeit liegen nur wenige Informationen über den sonntäglichen Gegner vor. Am ersten Spieltag war Makkabi spielfrei. Wie spielstark die Frankfurter sind, ist völlig offen. Das herauszufinden hat sich das Team von Coach Dejan Kostic vorgenommen. Bis auf die angeschlagenen Youngster Jannis Hahn, Lucas Mayer und Kevin Hoxhallari sowie Routinier Felix Rotaru kann Kostic auf den vollen Kader zurückgreifen. Mit dabei wird auch wieder nach neunmonatiger Basketballpause Pointguard Tim Kraushaar sein, dessen studienbedingter Abschied aus Gießen sich verschoben hat.