• Home
  • News
  • Blog
  • Ein weiteres Puzzleteil bleibt den Pointers erhalten!

Ein weiteres Puzzleteil bleibt den Pointers erhalten!

Die Giessen Pointers können erneut eine Personalie für die kommende Regionalliga-Saison verkünden: Daniel „Locke“ Dörr hat seinen nach Saisonende 16/17 ausgelaufenen Arbeitskontrakt um ein weiteres Jahr verlängert und geht damit in seine 2. Spielzeit in der Universitätsstadt.

In der letzten Saison zählte der 2,02 m große „Locke“ zu den absoluten Stützen im Team von Head Coach Dejan Kostic. Nach einer kurzen Anlaufphase integrierte sich Dörr, wie erwartet, schnell und erwies sich im weiteren Saisonverlauf als die erhoffte Verstärkung.

Auf durchschnittlich 17,3 Punkte, 8,0 Rebounds, 1,7 Assists und 2,3 Steals kam der in Giessen äußerst beliebte Dörr – seine zahlreichen Mitteldistanz Würfe dürften aber besonders im Gedächtnis seiner Gegenspieler hängen geblieben sein.

Denn obwohl Daniel auch in der TOP 10 Scorer-Liste der abgelaufenen Spielzeit war, war er auch der auffälligste Mann im Defensivverhalten. „Locke ist ein absolut zuverlässiger Arbeiter, er verfügt über viel Talent. Ich bin sehr, sehr froh, dass es uns gelungen ist ihn bei den Pointers zu halten“, zeigt sich Team-Manager Mouchard glücklich über die Vertragsverlängerung.

„Mit Daniels Vertragsverlängerung haben wir einen sehr erfahrenen Spieler binden können, der von seinem Charakter hervorragend ins Team passt. Letztes Jahr hatte er die Rolle, dem jungen Team, zusätzliche Stabilität zu geben und gleitzeitig die Mannschaft zu führen. Diese Rolle hat er mit Perfektion umgesetzt. Er ist äußerst athletisch, hat einen guten Wurf, - vor allem aus der Mitteldistanz - und ist ein hervorragender Rebounder. Wir sind sehr froh ihn weiterhin bei uns zu haben“, so Pointers Coach Kostic über den Verbleib von Daniel Dörr.

Zusätzlich bleibt Daniel Dörr Coach der 2. Mannschaft der Pointers, die in der Landesliga spielen werden, als Trainer erhalten. „Ich freue mich sehr auf die Herausforderungen bei den Giessen Pointers. Als Trainer der Zweiten sehe ich meine Hauptaufgabe darin, junge Spieler weiter zu entwickeln und an den Herrenbereich heranzuführen. Wir haben uns entschieden diese Mannschaft zu verändern und ihr ein neues Gesicht zu geben. Wir haben viele, sehr gute jüngere Spieler im Verein und wollen ihnen eine Plattform bieten im Herrenbasketball Erfahrungen zu sammeln und erste Erfolge zu feiern. 
Als Spieler bei den Giessen Pointers will ich mithelfen den knapp verpassten Aufstieg in der kommenden Saison zu realisieren. Wir haben ein junges, technisch versiertes und hungriges Team, das attraktiven Basketball spielt. Ich bin mir sicher, dass wir unser Ziel erreichen werden“.